Autorin Limarå Hèymdai

 

Limara_privat

 

 

 

Limarå  Hèymdai wurde 1982 im Süden Deutschlands, an den Ufern des Starnberger Sees geboren und kam kurz nach der Wende mit ihrer Mutter in die deutsche Hauptstadt. Seither lebt sie in Schöneberg. Obwohl sie bereits mit dreizehn Jahren mit dem Schreiben von 2044 begann, haben sich zunächst vielerlei Dinge in ihrem Leben ereignet, die nichts mit Büchern oder gar Schriftstellerei zu tun hatten.

Das Schreiben hat mich durch alle Hochs und Tiefs meines Lebens begleitet. Es war in all den Jahren das Einzige, zu dem ich immer wieder zurückgekehrt bin, und woran ich nie gezweifelt habe. Ich liebe die Figuren und die Geschichte. Wenn es mich richtig packt, vergesse ich sogar manchmal zu essen und zu schlafen.

Trotz ihrer Leidenschaft für das mehrschichtige Fantasy-Abenteuer hat die junge Autorin sich erst 2010 auf Anraten ihrer Freunde dazu entschieden, die Erzählung 2044 zu veröffentlichen. Über diesen Schritt sagt sie:

Der Weg zur Veröffentlichung war einer der schwersten, den ich je gegangen bin. Am meisten habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was die Menschen, die mich gut kennen, über mich denken werden, wenn sie „2044 – 20 Tage“ lesen. Es benennt schließlich eine Menge sehr kritischer Punkte und stellen vieles, das wir als gegeben hinnehmen, in Frage. Es kam mir wie ein seelischer Striptease vor, das Buch herauszubringen.

Heute blickt sie gerne und mit einem Schmunzeln auf die frühen Anfänge ihrer Autorinnen-Karriere zurück:

Als junges Mädchen in der Grundschule konnte ich mir nicht vorstellen, eines Tages Schriftstellerin zu werden, obwohl meine Deutschlehrerin der festen Überzeugung war, es würde so kommen, weil ich schon damals gute Geschichten geschrieben habe. Heute bin ich froh und dankbar, dass sie Recht behalten hat.

Limarås Romanserie ist auf auf 20 Tage (Teile) angelegt, von denen aktuell 5 Tage veröffentlicht wurden. (Stand April 2012)
Band 1 umfasst 575 Seiten und beinhaltet die ersten drei Tage, Band 2 umfasst mit 600 Seiten Tag 4 und Tag 5. Es lässt sich demnach leicht erahnen, wie viel Lesevergnügen noch auf die Fans und Leser zukommen wird.

Was Limarå Hèymdai sonst noch treibt, erfährt man auf ihrer eigenen Homapge Limara.net (Momentan noch im Aufbau!)

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

3 Kommentare

  1. ChaWilaVerlag meint: 16. März 2015

Eine Antwort hinterlassen

2044roman Band 2
2044roman Band 2